Haarwuchs-Mittel / Ursachen und Medikamente. Kostenlose Informationen
Geld sparen durch Vergleich

 

 

Haarwuchsmittel-Medikamente

 

home
private Krankenversicherung
gesetzliche Krankenversicherung
Abschaffung der priv. Krankenversicherung
Auslands-
Krankenversicherung

Problem: Geld in der Ehe
Gasversorger wechseln
Immobilienkredit für Selbständige
Abgeltungssteuer
Telefonkarten
Kfz-Versicherung
         Info 1  2  3  4

KfZ-Mietwerkstatt
günstige KfZ-Reparatur
Pitstop und ATU

Altersvorsorge Überblick
betriebliche Altersvorsorge
Vorzüge Riester-Rente
Infos zur Rürup-Rente
Arbeitgeber-Altersvorsorge
Auto-Tuning

EU-Neuwagen-Tipps
alternative Kraftstoffe
Tachojustierung

Prüfung der Kanaldichtigkeit
Energieausweis
schoene-Lampen-kaufen
Schwimmbecken-SwimmingPool
Fertighaushersteller-Tipps
Niedrigenergiehaus-Tipps
Fertighaus-Tipps
Laminat oder Holzfußboden
Heizung-AuswahlKriterien
Holzpellet-Heizung
Fertighaus
Wärmedämmung
Recycling von Baumaterialien
Tipps zur Hausbesichtigung
Gebäudesaneirungs-Förderung der KFW
Kredit für das Auto
Kredit ohne Schufa
Darlehen-unabhängige-Tipps
Kleinkredit-schnell-online
Pfandhauskredit ohne Schufa
Ratenkredit-Tipps
Umschuldung
Baufinanzierung-Tipps
Sonderkredit mit Niedrigzinssatz
Kredit für Rentner
Testament-wichtige-Infos
Urheberrecht-und-Copyright
Erbschaft-richtig-vererben
Privat-Insolvenz
gerichtlicher Mahnbescheid
Rechtsanwalt-Gebühren
Unterhalt-Höhe
Ehevertrag
Trachten-Vielfalt
Bettenkauf
Redneragentur
Reden lernen
Zeitschriften-kaufen
Datenschutz-Info
Großhandel






















Impressum

Vergleich von Produkten und Dienstleistungen

Mittel gegen den Haarausfall. Welches Medikament hilft gegen welche Form von Haarausfall?

Wir haben für Sie recherchiert!

Es gibt verschiedene Arten von Haarausfall und bei fast allen Arten gibt es ein Medikament. Bei einigen Arten von Haarausfall ist es aber zu spät wenn die Haar bereits ausgefallen sind bzw. wenn Sie schon ein paar Jahre ausgefallen sind. Man sollte deshalb sofort handeln, wenn man von Haarausfall geplagt wird.

1. Mittel bei kreisrundem Haarausfall

A. Erfolg bei der Behandlung von kreisrundem Haarausfall:

Beim kreisrunden Haarausfall handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung des Körpers. Die Immunkörperabwehr wendet sich massiv gegen die eigenen Haarfollikel und bewirkt, dass die Haare aus der Kopfhaut ausfallen. 

Die Behandlung der ´´Kranken´´ des kreisrunden Haarausfall mit topischer Immuntherapie ist möglich. Hintergrund dazu ist: Eine Chemikalie löst eine Allergie des Körpers aus und lenkt das Immunsystem des Menschen ab und dann wird der Haarausfall auf der Kopfhaut gestoppt. Das geht z.B. mit Diphenylcyclopropenon (DCP). Hautärzte müssen die durchgeführte Therapie überwachen und die DCP-Konzentration exakt einstellen. Es ist möglich, dass während der Behandlung der Betroffenen die Lymphknoten anschwellen und Pigmentveränderungen der Haut entstehen. Die Erfolgsquote ergibt für Patienten mit kreisrundem Haarausfall etwas 60 Prozent.

B. PUVA-Therapie

Als weitere Möglichkeit der Behandlung ergibt sich die PUVA-Therapie mit ultravioletten Strahlen in Kombination mit Psoralen. Psorale ist ein gebräuchliches  Medikament, das die Haut der Menschen lichtempfindlicher macht. Die Meinung der Experten geht bei dieser Methode auseinander, da ihre langfristige Anwendung das Risiko erhöht einen Hautkrebs zu bekommen. PUVA wird deshalb nur selten benutzt.

C. Immunsuppressiva

Derzeit forschen Wissenschaftler an spezifisch wirkenden Immunsuppressiva, also aktiven Substanzen, die Allergien und Autoimmunerkrankungen gezielt unterdrücken. Es ist denkbar, dass man eines Tages auch einen Wirkstoff findet, der bei kreisrundem Haarausfall hilft und kaum Nebenwirkungen hat. Als weitere Möglichkeit ergibt sich ein  spezieller Östrogenrezeptorblocker. Daran wird aber noch geforscht.

2. Haarausfallmittel bei androgenetischem Haarausfall oder auch erblich bedingter Haarausfall genannt 

Dieser Typ des Haarausfalls ist nicht als krankhaft anzusehen. Es ist genetisch so vorgesehen und normal. Manche finden es nun nicht schön, was auch ein gesellschaftlichen Hintergrund oder einen persönlichen Hintergrund haben kann. Bevor man etwas macht, sollte man sich überlegen, in wie weit man seine Vorstellungen anpassen kann. Das ist weit einfacher als die aufwändige und ein Leben lang andauernde frühzeitige Behandlung. 

Behandlungsmöglichkeiten

Was tun?  Wenn es Ihnen auch nach reiflichem Überlegen nicht gefällt, dass die Geheimratsecken immer größer werden, dann können Sie es durch spezielle medikamentöse Behandlung, die aber ein Leben lang regelmäßig durchgeführt werden muss, dagegen vorgehen. Sie stoppen aber weitestgehend nur den gegenwärtigen Zustand, es findet so gut wie keine Neubildung schon ausgefallener Haare statt. Es gibt fast keine neuen Haarfolikel. 

Die dafür  verwendbaren Medikamente sind z.B. Propecia®,  Ell-Cranell® alpha) und Pantostin®. Damit wird  dann die Wirkung des DHT vermindert oder es wird die Entstehung aus Testosteron gehemmt. Falls Sie so ein Medikament erhalten möchten ist es sehr empfehlenswert den Facharzt zu konsultieren, da es in den Hormonhaushalt eingreifen kann und die Dosierung auf Ihre Körpermerkmale eingestellt werden sollte

3. Diffuser Haarausfalll

Diffuser Haarausfall ist zumeist ebenfalls krankhaft. Man bezeichnet den Haarverlust auch diffuse Alopezie. Haare vom gesamten Kopf gehen verloren. Der Haarausfall kann bei Frauen und Männern vorkommen. Hintergrund sind oft Hormonschwankungen oder Schilddrüsenerkrankungen oder Eisenmangel oder Stress oder Infektionen oder eine Fettunterversorgung. Seltener sind weitere unterschiedliche Ursachen möglich.

Behandlung gegen diffusen Haarausfall

Es gibt verschiedene Medikamente, die immer auf die oben beschriebenen Ursachen ausgerichtet sein müssen. Es hilft also nichts, zur genauen Bestimmung muss man zum Arzt, auch wenn Sie vielleicht nicht wollen.

 Tipp: Am besten rufen Sie gleich an!. Wenn es die falsche Zeit ist, schreiben Sie sich einen Zettel und machen es sofort, wenn der Arzt wieder geöffnet hat. Sie können aber jetzt schon im Internet nach dem nächsten Hautarzt und der Telefonnummer suchen, damit Sie dann auch wirklich nichts mehr abhält.

Auf jeden Fall ist Hilfe möglich.

 

28.10.2016  

Links

Haarwuchsmittel / Medikamente gegen Haarausfall. Kostenlose Informationen
Aktueller Informationsservice: Geld sparen durch Vergleich / Copyright © Aktueller Info Service, Dr. Lietz, 2010

http://www.Aktueller-Info-Service.de

Aktueller Informationsservice http://www.Aktueller-Info-Service.de

Fragen und Beiträge bitte an Info@Aktueller-Info-Service.de


 

Aktueller Informations-Service
Geld sparen durch Vergleich
Kostenlose Informationen